Willkommen auf unserer Homepage 

Modelleisenbahner sind bestrebt, ihre Anlage dem Original so weit als möglich Maßstabsgerecht anzunähern. Das betrifft sowohl die Gestaltung der Anlage als auch den Betriebsabläufen mit seinen unterschiedlichsten Facetten. Zur Durchführung eines optimalen realistischen Fahrbetriebes gehören  neben dem Einsatz der Fahrzeuge selbstverständlich die individuelle Steuerung von Weichen, Signalen, Beleuchtungen und vieles andere mehr. 

 

Um den Anforderungen und Wünschen gerecht zu werden, wurde eine Reihe von elektronischen Baugruppen entwickelt, die in DCC oder MM digitalisierten - einige auch in analogen -   Modellbahnanlagen eingesetzt werden können. 

  

Innenbeleuchtung

Die Baugruppen für die Wageninnenbeleuchtung sind für den Einsatz in allen Spurweiten geeignet. Sie sind mit den entsprechenden Leuchtmitteln für eine realistische Ausleuchtung konzipiert.

 

Als Bausätze können sie auch durch Bestückungsvarianten für andere Beleuchtungsfälle eingesetzt werden.

 

In der Gruppe Wageninnenbeleuchtung finden sie:

  • Spannungsregler (für DCC Digitalanlagen)
  • Ladungspumpe (für Analoganlagen)
  • Wagenschlussleuchte
  • LED Bandware

Signaltechnik

Die Signaldecoder zeichnen sich aus durch eine große Flexibilität bei der Wahl der Signaltypen und Signalbilder die der Nutzer individuell einstellen kann.

 

Die HV und KS Signaldecoder sind unter der Bezeichnung 94x4 ab sofort auch für das DCC/MM-Steuerformat zusammen gefast erhältlich. Alle Darstellungsmöglichkeiten entsprechen den HV und KS Signalen.

 

In der Gruppe Signaldecoder finden sie:

  • DCC/MM Signaldecoder für HV und/oder KS Signale
  • DCC/MM Multiplexdecoder für HV und/oder KS Signale
  • DCC Frei Programmierbarer SignalBild Decoder zur Darstellung internationaler Signalbilder
  • Klein Signaldecoder
  • Haltemodule
  • H0 Signalköpfe

Funktionsdecoder

Um den Funktionsdecoders eine möglichst breite Anwendung zu ermöglichen ist ein Multifunktionsdecoder mit entsprechenden Treibern zur Steuerung der Ausgänge gewählt worden der sowohl Doppelspulantriebe als auch Motore steuern kann. Ferner kann jedes Ausgangspaar individuell auf eine der möglichen Betriebsarten durch den Nutzer eingestellt werden.

 

Der DCC/MM Multifunktionsdecoder ist unter der Bezeichnung 9409 ab sofort auch für das DCC/MM-Steuerformat erhältlich.

 

In der Gruppe Funktionsdecoder finden sie

  • 4-fach Multifunktionsdecoder mit 7 Betriebsarten
  • 4-fach DCC/MM Multifunktionsdecoder mit 7 Betriebsarten
  • 1-fach Miniarturdecoder

 Tipps & Tricks

In dieser Rubrik sind einige Anregungen beschrieben die den Nutzern hilfreich sein können.

 

Montagevorschlag

Die meisten Decoder wurden so konzipiert, dass sie auf genormten 35mm Tragschienen montiert werden können. Diese Installationsart soll helfen, unter der Modellanlage bei Verwendung von Verdrahtungskanälen eine größtmögliche Ordnung und Übersicht zu behalten. Ferner ist eine klare Trennung der Verdrahtung von Steuer- und Versorgungsleitungen auf der Vorderseite und Anschlüssen der Bahntechnik auf der Hinterseite der Baugruppen realisiert.

Beispiel der beschriebenen Montageart auf  Tragschiene TS35 und Halter WAGO 209-120 mit Verdrahtungskanälen 15015
Beispiel der beschriebenen Montageart auf Tragschiene TS35 und Halter WAGO 209-120 mit Verdrahtungskanälen 15015

Die für die Montage benötigten Bauteile (Tragschiene TS35, Baugruppenhalter WAGO 209-120, Verdrahtungskanal 15015 oder 30015 und Befestigungsmaterial Kreuzschlitzschrauben 2,9x6,5 DIN 7981) sind in einschlägigen Baumärkten oder dem Elektrohandel erhältlich.

 

Selbstverständlich können die Baugruppen auch mit Hilfe von Distanzröhrchen unter die Modellbahn geschraubt werden.

 

 

(Stand Oktober 2019)